Spengler

Digitale Publikationsprozesse

  
  

Generierung von eBooks und Webseiten aus InDesign

 
EBooks und Webseiten können jetzt mit geringem Aufwand aus Adobe InDesign heraus generiert werden. Dazu wird der XML-Export von InDesign genutzt. Marion Spengler hat XML-basierte Tools entwickelt, um den Export für vielfältige Produktformen automatisch aufzubereiten.
  
Sie liefern InDesign-Dateien und können folgende Formate zurück erhalten:
  
Die in InDesign definierten Absatz- und Zeichenformate können dabei bei Bedarf in einem CSS erhalten bleiben.  
 
Marion Spengler hat bereits diverse Lösungen für den InDesign-Export entwickelt, z.B. für Fachzeitschriften, Fachbücher, Geschäftsberichte oder Belletristik. Der effiziente Workflow ermöglicht eine schnelle und günstige Realisierung der Projekte. Qualitätssicherung inklusive.
  

Voraussetzungen / Anforderungen

 
Über diese Punkte sollte man sich im Klaren sein, bevor man eine eBook Produktion in Auftrag gibt: 
  1. eBook Design und Funktionalitäten: Querverweise, Navigation, Farben, Video, Kopierschutz, Seitenränder, etc.
  2. InDesign-Datei: Textfluss, Anzahl und Konsistenz der Formate, weiche oder feste Silbentrennung, Sonderzeichen, Abbildungen verankert?
  3. Abbildungen/Tabellen/Formeln: Größe, Farben, Qualität, Platzierung, Bildunterschriften
  4. Welches Format soll erzeugt werden (EPUB o.a.)?
  5. Fußnoten/Kolumnentitel/Kopfzeilen: Platzierung, Verlinkung
  6. Sollen Seitenzahlen angezeigt werden, identisch mit dem gedrucktem Werk sein?
  7. Titelbild, Platzierung der Inhalte von Buchrücken und Impressum
  8. Inhaltsverzeichnis, Register: Platzierung im eBook, Verlinkung?
  9. Metadaten für Bibliotheken, Verzeichnisse, Vermarktung
  10. Rechte für elektronische Verwertung, eigene ISBN fürs eBook vorhanden?
 
  
Mit dem neuen EPUB3 Format sollen außerdem künftig weitere Multimedia-Funktionen genutzt und per XML definiert werden können, z.B. die Synchronisation von Text und Sprache in Audio-Files per SMIL. Ein Prototyp zum Testen dieser neuen Features ist in Arbeit (watch this space), aber noch fehlt der Support durch eBook Reader. 
  
  
Weitere Informationen rund um das Dienstleistungsangebot bezüglich InDesign + XML